Ganztagsschulen brauchen eine attraktive Mensa

Die meisten Schulen sind heute Gott sei Dank Ganztagsschulen. Also müssen Sie sich frühzeitig Gedanken machen, wie man eine attraktive Versorgung von Schülern und Lehrern organisiert bekommt.

Gesunde Ernährung sollte im Vordergrund stehen. Salatbar, schmackhafte und gesund Snacks, verschiedene Menüs, wovon ein Menü für Kinder mit islamischen Glauben im Angebot sein sollte.

 

Für die Gestaltung der Mensa können Sie mit Sicherheit die Lehrerinnen und Lehrer des Fachbereichs Kunst gewinnen. Bei uns hat das hervorragend geklappt. So wurden die Wände mit Exponaten aus dem Kunstunterricht zum Thema Essen bestückt.

Achten Sie immer darauf, dass die Mensa hinreichend mit Aufsichten bestückt ist, die darauf achten, dass die mit den Klassen besprochenen Mensaregeln auch eingehalten werden:

"Kein Drängeln in der Schlange, Tischmanieren, Tische leerräumen und Tische säubern, im Sitzen essen, keine Speisen mit ins Schulgebäude nehmen".

 

Der Betreiber der Mensa kam in den Hauswirtschaftsunterricht und brachte "neue Speiseangebote" mit, um zu testen, was von den Kindern und Jugendlichen besonders gerne angenommen wird. So entwickelte sich Zug um Zug das Angebot der Mensa zu einem gesunden und schmackhaften Angebot. Der Betreiber hatte schnell verstanden, dass solche Maßnahmen auch in seinem eigenen Interesse ist. Der Umsatz stieg kontinuierlich, die Mensa wurde weit intensiver angenommen als früher.

Die Preise waren so moderat, dass ein Essen für alle erschwinglich war.

Hier sehen Sie eine Reihe von Gemälden, die im Kunstunterricht erstellt wurden und danach mit dem stolzen Einverständnis der Schülerinnen und Schüler die Wände der Mensa zierten.